Mo. - Fr. 08:00-17:00
+49 7454 944-0

Poster in der Fluid

Die Digitalisierung ist seit Jahren ein maßgebliches Thema, da viele Unternehmen und Branchen ihre Abläufe, Prozesse und Produkte digitalisieren wollen. Ergänzend zur Digitalisierung, zeichnen sich aber auch aktuelle Trends in den Bereichen Nachhaltigkeit, Effizienzsteigerung und Flexibilität ab. Diese Themenfelder fanden sich auch als zentrale Inhalte des Fluidtechnischen Kolloquiums 2022 in Aachen wieder. Die Digitalisierung ist somit ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu mehr Integration und Automatisierung, welchen die Andreas Lupold Hydrotechnik GmbH durch neue Innovationen konsequent geht.

 

Dies unterstrich auch die Veröffentlichung von Marvin Schell, der seine Arbeit zum Thema „Development of a hybrid pump control based on a digital hydraulic controller“ auf dem IFK 2022 vorstellte. Seine Publikation verdeutlicht die Bedeutung eines offenen Austauschs zwischen Forschung und Industrie, um neue Technologien zu entwickeln, die uns auf die nächste Stufe der Integration führen können.

 

Schells Arbeit wurde in der Zeitschrift Fluid (Ausgabe Technik 2022) vorgestellt, wo sein Poster mit dem Titel „beyond digital“ neben denen anderer Veröffentlichungen, die auf der Konferenz präsentierten, gezeigt wurde.

 

Hier geht es zum Artikel >>>

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren

Artikel auf fluid.de

Digitaler Pumpenregler in der Presse

Lupold nimmt seine neue Photovoltaikanlage in Betrieb